Rückbildungsgymnastik – Unterscheidung in zwei Varianten

Als Rückbildung Basic wird in der Hebammenpraxis die „normale“ Rückbildungsgymnastik bezeichnet, die von der Krankenkasse übernommen wird und in 10 mal 60 Minuten aufgeteilt ist. Der Praxisphilosophie entsprechend ist der Kurs sportorientiert, jede Stunde erhält einen eigenen Schwerpunkt, in der spezielle Muskelgruppen fokusiert werden, der Beckenboden aber in jedem Fall eine übergeordnete Rolle spielt.

Da der Kurs fortlaufend ist, kann theoretisch jeder Zeit (je nach Verfügbarkeit) in die Rückbildungsgymnastik mit eingestiegen werden. Vorlaufzeiten sind bei der Buchung aber bitte mit einzukalkulieren.

Als Intensiv-Rückbildung werden bei Integra alle Rückbildungskurse bezeichnet, die neben der herkömmlichen Basic-Variante (einmal wöchentlich 60 min) eine zweite Zusatzstunde beinhalten. Mit der dafür erforderlichen Zuzahlung kann der Kursteilnehmer aber selbst bestimmen, ob in Kombination eine zweite Abendstunde oder eine Rückbildungsstunde MIT Kind besucht  wird.

Der Kurszeitraum richtet sich nach dem eigentlichen Rückbildungskurs und sollte im Idealfall auch parallel dazu stattfinden.